Aufstellungs Tage

Diese Form von Aufstellungen ist eine Entwicklung, die ich gegangen bin.

Systemische Familienaufstellungen gibt es mittlerweile überall, es ist zum „Boom“ geworden. Nur haben sie auch tatsächlich eine schnelle Veränderung in ihrer Realität?

Aufstellungen werden gemacht, um unbewusste Ursachen, für das jeweilige Thema ins Bewusstsein zu holen.

Erst wenn uns diese Ursachen bewusst sind, können sie  gelöst oder in den nächsten Schritt gebracht werden.

Bei der Aufstellungsarbeit, die ich weitergebe, wird ein Feld erzeugt, in der die Wahrheit ans Licht kommt. Wahrheit ist für mich in dem Zusammenhang, die göttliche Ordnung. Alles darf sich zeigen und wird von Stellvertretern ausgedrückt.

Im Laufe des Tages gibt es eine Dynamik, indem jede Aufstellung auf die vorhergehende aufbaut. Jeder in der Gruppe  bekommt genug Energie, um für sich auch die Lösungen  zu erzielen, die sich zeigen. Grundsätzlich hat jeder, der eine Stellvertreterrolle einnimmt, auch etwas damit zu tun. Die Erkenntnis darüber kommt später im Alltag oder auch sofort.

Alle im Raum sind miteinander verbunden über die Herzebene, die am Anfang durch eine Meditation erzielt wird. Durch diese Verbindung ist es möglich, tief sitzende Blockaden auch wirklich zu lösen.

Es ist die Regel, dass heftige Entladungen stattfinden, von festgehaltenen Gefühlen, Gedanken oder auch Fremdenergien (Partner, Familie, Arbeitskollegen usw.). An dieser Stelle weise ich darauf hin, dass jeder im Raum für sich verantwortlich ist, ich übernehme für niemanden die Verantwortung.

Ich lege Wert darauf, dass alle Ebenen angesprochen werden. D.H. Bewusstsein, Seele und der Körper.

Die Seele zeigt ihnen, dass etwas unstimmig ist. Sie klopft so lange an, bis sie es sehen möchten, meist im Körper. Vielleicht sogar durch eine Krankheit.

Erst wenn die Struktur im Körper sich verändert hat, werden sich die gewünschten Ziele auch in ihrer Welt zeigen wo sie leben.

Ich begleite diese Tage mit meiner ganzen Präsenz, Kraft und meinem Sein. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich mit den „Egos“, die das falsche Selbst nähren, keine Kompromisse eingehe.

Meine Ausrichtung ist klar auf die Wahrheit gerichtet. Auch wenn es  einmal unangenehm wird, ist es das Vertrauen und die Liebe, die uns letztendlich die Freiheit gibt.

Die Freiheit, das zu sein, der sie in Wirklichkeit sind, ist das wahre Leben hier auf der wunderschönen Erde.

Lassen Sie sich ein auf das Wunder: Wahrheit, Freude und Liebe.

Herzgrüße Gordana

> Bitte beachten Sie die Teilnahmeregeln.